EEG-Umlage steigt 2014 auf 6,24 Cent/kWh

wie die Übertragungsnetzbetreiber heute bekanntgegeben haben steigt die EEG-Umlage im nächsten Jahr auf 6,24 ct/kWh. D.h. für den Durchschnittshaushalt mit 3500-4000 kWh Jahresverbrauch werden 2014 zwischen 35 € und 4 0€ Mehrkosten anfallen.

Das klingt erst einmal überschaubar und wenn man daran glaubt das die Erneuerbaren Energien in der momentanen Ausgestaltung die Rettung für die Umwelt seien angemessen. Aber schauen wir uns die Entwicklung der EEG-Umlage der letzten Jahre einmal genauer an:

EEG-Umlage Entwicklung 2010-2014Wie im Bild zu sehen ist haben wir für 2013 eine Steigerung von 47% gegenüber 2012 zu verkraften, mit den heute bekanntgegebenen Zahlen für 2014 ist die EEG-Umlage innerhalb zwei Jahren um 74% gestiegen.

Es wurde im Sommer teilweise befürchtet das die Umlage sogar auf über 7 ct/kWh steigen könnte. Nur das für die Energieerzeugung schlechte Wetter im September hat hier das schlimmste verhindert.

Das große Erwachend er Stromkunden wird allerdings erstmals im Januar 2014 stattfinden, wenn die Abrechnung für 2013 vorliegt. Bisher sind die oben gezeigten Erhöhungen ja nurmehr abstrakt, im Januar wird sich die letztjährige Steigerung dann erstmals direkt im Geldbeutel manifestieren.

Es wird auch interessant sein wie sich die Regierungsbildung im Bund und in Hessen auf das Thema auswirken wird. Die Grünen sind ja vor allem in Südhessen darauf erpicht die Windkraft massiv auszubauen.

Ein Gedanke zu „EEG-Umlage steigt 2014 auf 6,24 Cent/kWh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − eins =