Vorerst kein Teilflächennutzungsplan Windkraft in Birkenau

In der letzten Gemeindevertretersitzung am letzten Dienstag wurde über die Aussetzung der Auftragsvergabe für die Erstellung des FNP abgestimmt. Es setzte sich eine Mehrheit von SPD, Grünen und FDP mit 14 Stimmen gegen 10 Stimmen der CDU und der Freien Wähler durch.

Es ist zu hoffen, das die Aussagen man wolle zunächst nur die Ergebnisse des Regionalplanes Südhessen abwarten nicht nur ein Lippenbekenntnis ist. Laut Aussage der Birkenauer Grünen sei Birkenau ohnehin keine Vorrangfläche da es sich um eine Schwachwindzone handelt.

Aufgrund der bekanntgewordenen Pläne der hessischen Grünen die den Ausbau der Windkraft um jeden Preis in Südhessen vorantreiben wollen und der momentan noch offenen Regierungsbildung in Wiesbaden sehen wir die Situation bzgl. des Regionalplanes im Moment eher kritisch. Fakten wie mangelnder Wind waren bisher beim Thema Windkraft ja leider eher sekundäre Argumente.

Wir werden auch weiterhin die Entwicklungen hier kritisch beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 4 =